PITCH-Training und  PITCH-NIGHT Voraus

PITCH-Training und PITCH-NIGHT Voraus

Das Semester an der #HSHarz und damit auch in der #smartstartupgarage geht dem Ende entgegen. 5 Startup-Ideen sind in der bauen-messen-lernen Schleife mit Hilfe eines MVP erprobt worden. Manche Annahmen aus dem CANVAS erwiesen sich dabei als richtig, manche mussten verworfen werden. Die Frage Pivot oder Iteration konnte von den Gründerteams beantwortet werden. Am 19.01.2022 werden dann 5 Startup-Ideen in den Investoren-Pitch gehen und hoffentlich bestehen.

Davor ist allerdings, wie es bereits Tradition ist, das Pitch-Training am 14.12.2021 für die Teams angesetzt. Als Pitch-Trainerin wird Céline Rohlfsen (Céline Rohlfsen | Mit Nachhaltigkeit zum Erfolg! (celinerohlfsen.de) die Teams coachen und ihnen Feedback und Tipps geben.

Erstmalig wird dieses Format in Zusammenarbeit mit Harz Startups (www.harz-startups.de) durchgeführt. Somit können auch Teams außerhalb der #HSHarz am Training teilnehmen. Dies ist auch deshalb wichtig, da am 14.12.2021 ab 19:00 Uhr die 2. PITCH-NIGHT ONLINE von Harz Startups stattfinden wird und zumindest drei von den fünf Teams die abends auf der virtuellen Bühne stehen werden, im PITCH-Training nochmals die Pitches optimieren können.

Insgesamt ein spannender Tag. Für alle die gerne an der PITCH-NIGHT ONLINE teilnehmen möchten, hier der Link zur Anmeldung Pitch Night #2 – HARZ Startups (harz-startups.de)

Der 14.12.2021 ein spannender Tag in der #smartstartupgarage. Reinschauen lohnt sich!

Frag den Investor

Frag den Investor

Die 5 Teams der #smartstartupgarage an der #HSHarz sind zurzeit mit Ihren MVPs im Markttest. Sehr unterschiedliche Ideen und Ansätze treffen damit erstmals auf die Zielkunden. Es wird spannend, wie das Feedback ausfallen wird.

Zu jedem Startup gehört aber auch die Frage der Finanzierung. Im Rahmen der bundesweiten Gründerwoche wird in der #smartstartupgarage in Zusammenarbeit mit #harzstartups ein neues, offenes Format für alle Gründungsinteressierten angeboten.

Frag den Investor – eine Q&A Session mit zwei Venture Capital Gesellschaften – hat Raum und Antworten für alle Fragen der Gründer:innen“

In einer lockeren, virtuellen Session haben sie die Möglichkeit gleich zwei Investoren mit ihren Fragen zu löchern und exklusive Einblicke in die Arbeit einer VC Agentur zu bekommen. Sicherlich haben unsere VCs auch ein paar hilfreiche Tipps und einen erfolgreichen Investorenpitch parat.

Mit dabei sind Christian Eichinger von Palo Altona und David Stuck von bmp Ventures.

Seid dabei und lernt unsere VCs am 16.11.2021, ab 15:00 Uhr kennen! 

Sie freuen sich schon auf euch und eure Fragen!

Hier geht’s am 16.11.2021 um 15:00 Uhr zum Meeting:

Zoom-Meeting beitreten
https://hs-harz.zoom.us/j/85003227700?pwd=bndYUEJ1UjJOemR2VGhUcWM4bU5xdz09

Meeting-ID: 850 0322 7700
Kenncode: =1^0%?

Der erste Pitch und tolles Feedback

Der erste Pitch im WS2021 in der #smartstartupgarage an der #HSHarz ist vollbracht. Es galt das Problem und die Lösung in 120 Sekunden zu pitchen. Wertvolles Feedback bekamen die 5 Teams von Philipp Haberkorn, Gründer von ex animo Media und von Mirko Thamm, BA aus Goslar. Vielen Dank dafür.

In diesem Semester haben sich 4 Teams und eine Solopreneurin auf den Weg gemacht – 5 Ideen – 5 sehr unterschiedliche Ansätze. Mittlerweile sind wir in der Phase „Baue das MVP“ – es wird dann spannend, wenn die Temas nach „Draußen“ gehen und auf die ersten frühen Kunden treffen. Ich werde berichten.

Am Dienstag, 26.10.2021 um 15:00 Uhr wird Philipp von ex animo im Rahmen der Veranstaltung „Startup Insights“ ex animo und seinen persönlichen Werdegang vorstellen. Eine spannende reise, auf der nicht immer alles glatt lief. Die Veranstaltung ist in Präsenz oder über unseren Live-Stream zu verfolgen.

Weitere Infos gibt es hier https://harz-startups.de/events/startup-insights-4/

#harzstartups #leanstartup #smartstartupgarage # HSHarz

Ideen, Ideen, Ideen

Die #smartstartupgarage an der #HSHarz ist nun in die 7.Staffel gestartet. Welches Problem bedarf einer Lösung, wer kann Hilfe gebrauchen und warum wird „mein“ Lösungsansatz die Menschen begeistern. Fragen, die in der ersten Einheit zu beantworten waren und noch sind. Insgesamt 17 Studierende machen sich zurzeit auf den Weg von der ersten Idee bis zum fertigen Konzept und dem Investorenpitch im Januar 2022.

Erste Teams haben sich gebildet, aber noch können Ideen eingebracht werden. Deshalb der Aufruf an die Community. Ihr habt eine Idee, ein Lösungskonzept im Kopf, könnt oder wollt es nicht alleine umsetzen. Dann meldet Euch doch einfach bei mir, lasst uns drüber reden, pitcht Eure Idee und werdet vielleicht Teil der #smartstartupgarage an der #HSHarz.

Freue mich auf Feedback.

Feedback verarbeitet und den 5-Minuten-Pitch geübt

Das Team von Formpanda im Investorenpitch im WS 2019/2020

It’s Pitch Time! Letzte Woche fand das finale Training in der #smartstartupgarage der #HSHarz statt. Vor der Prüfungsleistung, dem Investorenpitch am 20. Juli 2021, hatten die Teams 5 Minuten Zeit für einen Pitch. Unterstützt und gecoacht wurden sie dabei von Celine Rohlfsen aus Bremen, die in der Startup-Szene schon vielen Startups zum perfekten Auftritt verholfen hat.

Hier die wichtigsten Learnings kurz zusammengefasst.  

Der Aufbau eines Pitches

Ein Pitch lebt von seiner Geschichte! Baut euch zu Beginn zunächst eine Struktur und einen roten Faden auf. Der Pitch sollte grundsätzlich folgende Bestandteile haben: 

  1. Problem: Welches Kundenproblem wollt ihr lösen? 
  2. Lösung: Wie wollt ihr das Problem lösen? 
  3. Produkt: Was ist euer Produkt (z.B. Screenshots, Mockups) 
  4. Markt: Wie groß ist euer Zielmarkt? 
  5. Timing: Warum ist jetzt der perfekte Zeitpunkte diese Lösung umzusetzen? 
  6. Wettbewerber: Welche Lösungen gibt es bereits? 
  7. USP/ Alleinstellungsmerkmal: Wie unterscheidet ihr euch von diesen Lösungen? 
  8. Vision: Welches größere Ziel verfolgt ihr mit eurem Produkt? In welche Richtung soll sich die Idee entwickeln? 
  9. Team: Warum seid ihr die Richtigen diese Lösung zu bauen? 
  10. Call-to-Action: Was benötigt ihr von euren Zuhörer:innen (Finanzierung, Kunden, Netzwerk etc.)? 

Auch die Visualisierung und Präsentation – das PITCH-Deck ist für einen Pitch essenziell. Die 5 wichtigsten Learnings aus dem Pitch-Training hier nochmal zusammengefasst:  

  1. Baut eine klare Storyline (Roter Faden) auf! Alle Argumente müssen logisch aufeinander abgestimmt werden.  
  2. Übertragt eure Leidenschaft und eure Motivation auf die Zuschauer:innen! 
  3. Nutzt weniger Text möglichst viele Visualisierungen in der Präsentation! 
  4. Zeigt auf, was euch einzigartig macht und wie ihr euch von bestehenden Lösungen unterscheidet! 
  5. Stellt euer Team und eure Fähigkeiten zur Schau

Feiert eure Erfolge!

Eine wichtige Botschaft, die Celine den Teilnehmer:innen zum Schluss noch mit auf den Weg gegeben hat: Glaubt an euch und feiert eure Erfolge!

Pitchtrainerin Céline Rohlfsen

Céline Rohlfsen ist Mitgründerin von Simply Imact, der Beratung für einen purpose-orientierten Karriereweg. Mit ihrer Leidenschaft für Nachhaltigkeits- und Kommunikationsthemen begeistert sie ihr Publikum und schafft es andere zu motivieren sich ebenfalls auf den Weg zu machen. Ihr findet Céline bei LinkedIn oder auf ihrer Website.  

Ich habe zum ersten Mal mit Céline zusammengearbeitet und es hat sehr viel Spaß gemacht. Freue mich schon auf unsere weiteren gemeinsamen Aktionen.

Weitere Infos zu dieser Veranstaltung, aber auch zur Startup-Szene im Harz bei HARZ Startups hier

Die MVP’s im Markttest

Ein MVP soll „frühen Nutzern“ die Möglichkeit geben, sich in ein zukünftiges Produkt hinein versetzen zu können und einen Nutzen zu erkennen. Gelungen?

Mittlerweile sind wir in der #smartstartupgarage an der #HSHarz schon mitten im ersten Zyklus bauen-messen-lernen. Die MVP und die dazugehörigen Experimente sind durch die 5 Teams definiert. Die erwarteten Ergebnisse dokumentiert und erstes Feedback der Early-Adopter ist eingeholt.

Dabei haben die Teams immer im Blick, dass es sehr wichtig ist möglichst rasch herauszufinden wie das Produkt / die Dienstleistung aussehen sollte, dass Kunden wirklich wollen. Hierfür ist Lean Startup als Methode außerordentlich gut geeignet, da hier der Fokus auf möglichst kurzen Zykluszeiten und Kundenfeedback liegt und gleichzeitig nach jedem Zyklus die Frage zu beantworten ist, ob die Ergebnisse eher iterativ wirken oder eher im Bereich grundlegender Änderungen anzusiedeln sind. Auf dieses Erkenntnis arbeiten wir hin, damit die Gründerteams die Frage Pivot oder Iteration für sich beantworten können.

Ich bin gespannt, mit welchen Ergebnissen die Teams zurückkommen und wie die Lessons Learned sich auf die Version 2.0 des Businessmodel CANVAS auswirken.

Das Einnehmen der Kundenperspektive

In der #smartstartupgarage an der #HSHarz ist das Einnehmen der Kundenperspektive unser nächster Schritt. Mit Hilfe der Empathiekarte versuchen die Teams sich ihrem wichtigsten Kundensegment zu nähern. Im Beispiel hat das Team von HR-Link sich mit seinem wichtigsten Kundensegment „Recruiter“ auseinandergesetzt. Das Team will mit einem neuen Ansatz das Personalrecruitment digitaler und interaktiver gestalten. Hierzu ist es wesentlich, sich mit der Zielgruppe zu beschäftigen und sich in diese „reinzudenken“. Wie denkt, was sieht, was hört und was sagt die Zielgruppe – welches sind die negativen und positiven Aspekte im Leben der Zielgruppe. Dies ist eine wichtige Basis, um bessere Antworten auf die Frage, ob das Wertangebot wirkliche Kundenprobleme löst, zu finden. Dies werden wir in den weiteren Schritten auf unserer Reise in der #smartstartupgarage validieren. Zurzeit definieren die Teams ihre MVPs.

HARZ Startups „Startup Insights WARGDRONES“

Endlich ist es wieder soweit, die Reihe Startup Insights geht in die nächste Runde. In Kooperation Gründerwald der Hochschule Harz und HARZ Startups findet die neue Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Startup Insights“ im Rahmen der Vorlesung #smartstartupgarage statt.

Den Anfang machen am 05.05.2021, um 17:00 Uhr, die Jungs von WARGDRONES (https://wargdrones.de/de/), indem sie uns und euch spannende Einblicke in den Alltag eines auf Drohnentechnik spezialisierten Startups geben. Im Anschluss gibt es natürlich die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit anderen Teilnehmenden in die Diskussion zu gehen.

Falls Ihr euch fragen solltet, wer oder was HARZ Startups eigentlich ist? HARZ Startups ist das neue Gründerökosystem in der Region Harz, das zum Ziel hat, Gründungsinteressierte mit relevanten Akteuren zu vernetzen, einen Mehrwert für die Zielgruppe zu bieten und die Sichtbarkeit des Harzes und seiner Potenziale in der Gründerszene zu erhöhen. Hinter HARZ Startups haben sich die #HSHARZ und die #HSNordhausen zusammen gefunden und stellen das Team.

Thema: Startup Insights Part I: WARGDRONES

Uhrzeit: 5.Mai.2021 17:00 Uhr

Zoom-Meeting beitreten

https://hs-harz.zoom.us/j/95004335328?pwd=dU9FSk5oT1JDaEVvdUpFa0hvVkdWUT09

Meeting-ID: 950 0433 5328

Kenncode: ^@7#=^

„Startups beruhen meist auf Annahmen und Hypothesen, nicht auf Fakten“

so Eric Ries in #leanstartup. Dies ist auch das, was die Studierenden in der #smartstartupgarage an der #HSHarz gerade lernen. Und mit unseren ersten Ideen „HR-Link“, „Open Science Wall“ und 3 weiteren Ideenskizzen haben wir uns auf den Weg gemacht. Als nächste Aufgabe gilt es ein erstes CANVAS zu erstellen und einen 90 Sec-Pitch zu halten.

Im ersten CANVAS kommt es für die Teams darauf an, sich zu den Ideen nochmals Gedanken über die Hypothesen dazu zu machen und dies einmal strukturiert aufzubereiten.

Der 90 Sec-Pitch soll auf die folgenden Fragestellungen kurz und prägnant eine Antwort finden:

  • Wer ist meine Zielgruppe?
  • Was ist das Problem meiner Zielgruppe?
  • Welche Lösung biete ich für das Problem meiner Zielgruppe?
  • Was verbessert sich für den Kunden, wenn er das Produkt kauft, bzw. mit uns zusammenarbeitet?

Und natürlich einen Call to Action beinhalten.

2. Teil der bisherigen Ideen

Am Mittwoch hatten wir die 2.Vorlesung in der #smartstartupgarage an der #HSHarz. Wir sind dabei Ideen zu entwickeln. Darüber werde ich nächste Woche berichten.

Hier aber noch der 2.Teil des Rückblicks auf die Ideen der letzten 5.Semester.

SoSe2020AudioStopDein Hörbuch stoppt an der Stelle, an der Du eingeschlafen bist
 RootNeues, wertebasierendes, Netzwerk
 PolarDreamsSoftwareunternehmen für den Sozialbereich
 PreffectDas neue 3-D-Präsentationstool
 FlavorFoxNahrungsergänzungsmittel für den Fitnessbereich
 eParkPrivates Parkplatzsharing
 DiseaseXDas Pandemie-Brettspiel
 CalileoDie Calisthenics App
WiSe2020SmartLampDie vielseitige und platzsparende Lampe für Dein Zuhause
 ProjectFitDigitalisierung und Plattform für Fitnesstrainer
 Zur TasseDie neue Studentenkneipe für Wernigerode
 BeRadungDer digitale Verkaufsberater für Deinen Onlineshop
 PlantiPotDein digitaler Pflanzenwächter
 MatePowerSnacks auf Matebasis
 DerLaden24/7 automatisiertes Nahversorgungskonzept
 Tüüg-KastDigital und smart – der neue Werkzeugverleih

„Spannende Ideen und mit jeder neuen Runde eine deutliche Weiterentwicklung des Formats“ so das Feedback eines Mitgliedes des Investorenboards.

Das Team von Preffect ist mittlerweile auf dem Weg ein Startup zu werden. Aus dem letzten Semester sind die Teams von „Zur Tasse“ und „DerLaden“ ebenfalls dabei, sich zu entwickeln. Viel Erfolg allen.

Folgen kann man der #smartstartupgarage auch auf Instagram „smart_startup_garage“. Auf diesem Kanal wird direkt aus der Vorlesung berichtet.